Online Event: Babsis Februarpaket am 25.02.22 um 18.00 Uhr

Auch im Februar treffen wir uns live in Eurer und in unserer Küche – zusammen kochen wir wieder leckere Rezepte, die perfekt auf unsere Weine abgestimmt sind. Babsi und Manfred überlegen schon fleißig was sie an diesem Faschingsfreitag mit Euch zubereiten. Soviel sei verraten – es wird keine Krapfen geben 😉

Dieses Kochpaket wird an einem Abend stattfinden, an welchem wir 3 Weine verkosten. Das Februarpaket kann man wahlweise mit 3 Weinen oder 6 Weinen ( für Freunde oder zum Nachkochen ) bestellen. Hier geht´s zum Online-Shop

Der Termin steht schon fest: Am 25.02.22 um 18.00 Uhr geht‘s los.
Die Teilnahme ist wie immer kostenlos!

Hier kommen die Rezepte mit Einkaufsliste:

Hinweis: Bitte wiegt alles genau vorher ab und stellt die Zutaten bereit.

Wir brauchen 2 Weingläser und bitte die Weißweine unbedingt vorher kalt stellen.

Die“ Bamberger Hörnla“ bitte bissfest kochen.

 

  1. Leckere Brote, raffiniert belegt

Für 4 Personen

Schwarzbrot mit Feigensenf und Trauben:

Zutaten:

6 Scheiben Schwarzbrot (abgepackt kaufen) am besten rechteckig

Butter

8 Röschen vom Tète de Moine Käse

Feigensenf

6 frische Trauben, etwas Petersilie

Zubereitung:

Die Brotscheiben mit Butter und Feigensenf bestreichen und drei Scheiben aufeinanderlegen. Danach in schmale Riegel schneiden. Die Oberseite der Brotriegel mit etwas Butter und wieder mit Feigensenf bestreichen, den Tète de Moine daraufsetzen und mit Trauben und Petersilie genießen.

 

Vollkorntoast mit geräuchertem Lachs, Meerrettich, Frischkäse und Dill:

Zutaten:

6 Scheiben Vollkorntoast

250g Frischkäse,

50g scharfen Meerrettich (aus dem Glas)

Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, Abrieb von einer halben Bio Zitrone

Etwas Dill, 200g Räucherlachs in Scheiben

 

Zubereitung:

Den Frischkäse mit dem scharfen Meerrettich, dem Abrieb der Zitrone vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die gerösteten Toastscheiben mit dem Frischkäse bestreichen und ein paar Dillspitzen darauf verteilen. Den Toast großzügig mit Lachs belegen und zusammenklappen. Mit frischem Meerrettich und Dill dekorieren

 

2. Zwiebelkonfitüre zu Fleisch oder Käse

 

Für circa 3 Gläser, im Kühlschrank gut haltbar

Passt hervorragend zu Käse oder gebratenem Fleisch

 

Zutaten:

250g rote Zwiebeln

250g Apfel, säuerlich

2 Stängel Thymian

1 TL Zimt

500g Gelierzucker 1:1

 

Zubereitung:

Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Den Apfel waschen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Im Anschluss den Apfel in kleine Würfel schneiden.

Die Zwiebel zusammen mit dem Apfelwürfeln und dem Gelierzucker in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Die Masse circa 3 Minuten kochen lassen. Im Anschluss in saubere Gläser füllen und mit einem Schraubdeckel verschliessen.

Die Zwiebelkonfitüre hält sich gut verschlossen im Kühlschrank.

 

3. Apfel-Endiviensalat mit „Bamberger Hörnla“

Für 4 Personen

 

Zutaten:

2EL Creme fraìche

100ml heiße Gemüsebrühe

4EL Obstessig

3 TL Zucker

1 TL scharfer Senf

2EL Öl

Salz, Pfeffer, edelsüßes Paprikapulver

Endiviensalatkopf (auf frische Qualität achten)

1 säuerlicher Apfel

Circa 400g Kartoffeln, in unserem Fall „Bamberger Hörnla“ noch bissfest gekocht (Bitte vorher kochen und die Hörnla schälen)

50g Butterschmalz

 

Zubereitung:

Für das Dressing in der Salatschüssel die Brühe, Creme fraìche, 4 EL Essig, 3 TL Zucker und den scharfen Senf verrühren. Das Öl untermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Zwiebel fein würfeln und dazugeben.

Den Endiviensalat schneiden, waschen und trockenschleudern. Den Apfel waschen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Danach in Würfel schneiden. Die Apfelwürfel zum Dressing geben.

Die „Hörnla“ in Scheiben schneiden, das Butterschmalz in der Pfanne erhitzen und die Kartoffeln goldbraun braten. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.

Den Endiviensalat auf einer Platte anrichten, die Kartoffeln darauf verteilen und mit dem Apfeldressing anrichten.

 

4.

Hackfleischkräpfli- scharf

 

Für 4 Personen

 

 

Zutaten:

500g Hackfleisch gemischt

1 trockenes Brötchen vom Vortag

Salz, Pfeffer,1/2 TL  Cayennepfeffer,  2 TL Harissa,

1 Zwiebel

1 Ei,

2 El geriebenen Meerrettich grob aus dem Glas

Butterschmalz

 

 

 

Zubereitung;

Das Brötchen in eine Schlüssel mit kaltem Wasser geben.

Die Zwiebel schälen, halbieren und in kleine Würfel schneiden. Das Hackfleisch und die Zwiebelwürfel in eine Schüssel geben. Das Ei dazu und mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, dem geriebenen Meerrettich  und Harissa kräftig würzen. Die Masse leicht vermengen und im Anschluss mit nassen Händen zu kleinen Hackfleischkräpfli formen und auf ein Brett geben.

Eine Pfanne erhitzen und circa 2 EL Butterschmalz dazu geben. Die Kräpfli von beiden Seiten anbraten, danach die Hitze reduzieren und fertig braten.

Dazu schmeckt vorzüglich unser Apfel- Zwiebel Relish.

 

 

Hier findet ihr ein paar Impressionen vom letzten Neujahrspaket:

 

 

EnglishGerman