ONLINE-EVENT: Babsis Winterpaket am 11.11.22 & 18.11.22 um 18.00 Uhr

Endlich ist es wieder so weit- die Sommerpause ist vorbei und wir starten wieder mit unseren Kochabenden für schöne Stunden zuhause!

Hier gehts zum ZOOM Link: hier

Neuer Start ist  Freitag, der 11.11.22 und  Freitag der 18.11.22. Beginn ist jeweils um 18 Uhr.

Wir veranstalten ein Wein-Meeting , in welchem wir mit euch online kochen möchten. Die Rezepte sind unkompliziert, schnell zubereitet, aber richtig lecker und vor allem passen sie sehr gut zu unseren Weinen 😉
Vorher verschicken wir ein Weinpaket mit 6 verschiedenen Weinen, die wir an 2 Kochabenden mit euch verkosten. Das Winterpaket kostet 58 Euro.

Die Rezepte  findet ihr alle in Kürze bei uns unter Aktuelles
Ihr könnt entweder zuhause mitkochen, oder einfach nur mitmachen und uns Fragen im Chat stellen.
Wir freuen uns auf euch und die schönen gemeinsamen Abende! Das Winterpaket mit den passenden Weinen könnt ihr  in unserem

Shop online unter Genießerpaket bestellen, oder auch einfach unter info@weingut-baumann.de.

Sagt am Besten gleich euren Freunden Bescheid, dass sie sich zu Euch gesellen sollen. Denn an diesen Abenden wird wieder zusammen lecker gegessen und getrunken. Wir freuen uns auf Euch!

Liebe Grüße, Babsi und Manfred

 

Hinweis: Bitte wiegt alles genau vorher ab und stellt die Zutaten bereit.

Wir brauchen 2 Weingläser und bitte die Weine unbedingt vorher kalt stellen.

Folgende Rezepte haben wir für Euch ausgesucht:

 

Für den 18.11.22 braucht ihr folgende Weine gekühlt:

Müller-Thurgau

Babenthal weiß

St.Laurent

 

Gebratener Blumenkohl – einfach mal anders (18.11.2022)

Für 4 Personen

 

Zutaten:

1 mittlerer Blumenkohl, geputzt, Strunk entfernt und in Röschen zerteilt

7 EL Olivenöl

Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

1 TL Korianderkörner, Kümmel, Fenchel und Anissamen (Mörser zum zerkleinern)

1EL Butter

1 Schalotte

40g getrocknete Datteln entsteint

2 EL Weißweinessig

100ml Gemüsebrühe

 

Zubereitung:

Die Datteln der Länge nach in Streifen schneiden.

In einer großen Pfanne 6EL Olivenöl erhitzen, den Blumenkohl einlegen und sofort mit Salz würzen. Den Blumenkohl bei mittlerer Hitze ringsherum etwa 5 Minuten anbraten. Mit dem Brotgewürz verfeinern.

Parallel dazu die Butter in einem kleinen Topf zerlassen, die Zwiebelringe einlegen und mit 1 Prise Salz würzen, anbraten, bis sie leicht Farbe annehmen. Die Datteln dazu geben, kurz umrühren und mit dem Essig ablöschen. Die Brühe hinzugießen und 2 Minuten sämig einkochen lassen. 1 EL Olivenöl einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Kurz vor dem Anrichten den Blumenkohl nochmals in der Pfanne erhitzen, auf den Teller geben und mit der lauwarmen Dattel-Schalotten Vinaigrette beträufeln.

 

Kann auch gut als Hauptspeise mit den Kartoffeln gegessen werden.

 

Scheibenkartoffeln mit Kräutern der Provence (18.11.2022)

Für 4 Personen

 

Zutaten:

8 mittlere Kartoffeln festkochend (bitte vorher schälen)

3 EL Olivenöl

Backblech

Schwarzer Pfeffer aus der Mühle, Salz, 1 TL Kräuter der Provence

 

Zubereitung:

Geschälte Kartoffeln in circa ½ cm dicke Scheiben schneiden. Backblech mit der Hälfte des Olivenöls einfetten.

Die Kartoffelscheiben auf das Backblech legen, mit Salz, Pfeffer und Kräuter der Provence würzen.

Bei 200° im Backofen, mittlere Schiene und Ober und Unterhitze bissfest garen. Die Kartoffeln sind in circa 10 Minuten fertig.

Eine tolle Beilage, wenn Kartoffeln mal schnell gehen müssen.

 

Pfefferlende im Speckmantel (18.11.2022)

Für 4 Personen

Zutaten:

1 Schweinelende

8 Scheiben Speck

Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

3 EL Butterschmalz

1 Zwiebel

3 EL gute, dunkle Sojasoße

3 EL Flüssiger Honig

250ml Rotwein (in unserem Fall St. Laurent)

200ml Sahne, 200ml Brühe,

Salz und Pfeffer

 

 

Zubereitung:

Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden.

Die Lende waschen, trocken tupfen und mit den Speckscheiben umwickeln. Groben schwarzen Pfeffer auf die Oberseite der Lende geben.

Auf einem Brett die Lende in 3 cm dicke Scheiben schneiden. Kurz plattdrücken.

In einer Pfanne 2EL Butterschmalz erhitzen und die Lendenscheiben von jeder Seite goldbraun anbraten. Vorsicht nur kurz braten. Die Lende auf einen Teller geben und mit Alufolie abdecken.

In dieselbe Pfanne das restliche Butterschmalz geben und die gewürfelten Zwiebeln anrösten, mit dem Wein ablöschen und kurz reduzieren lassen, im Anschluss den Honig und die dunkle Sojasoße dazu. Ebenfalls kurz einkochen lassen.

Die Brühe dazu geben und wieder reduzieren. Kurz vor dem Anrichten die Soße mit der Sahne verfeinern und eventuell noch einen EL Butter einrühren. Das gibt der Soße Glanz.

 

Kürbispizza (11.11.22)

Für 4 Personen

 

Zutaten:

400g Butternutkürbis oder Hokkaidokürbis gewürfelt

1 Pck. Blätterteig mit Backpapier

150g Schmand

150g Feta

2 EL Olivenöl

1 TL Senf

2 gepresste Knoblauchzehen

Salz und Pfeffer, 2 TL flüssigen Honig, Zitronensaft, 4 Zweige frischen Thymian

 

Zubereitung:

Den Kürbis schälen, halbieren und die Kerne entfernen, danach in

Würfel schneiden.

Blätterteig mit Backpapier auf einem Backblech ausrollen. Den Schmand mit dem Senf, Honig, den gepressten Knoblauchzehen und Salz und Pfeffer verrühren.

Die Schmand creme auf den Blätterteig streichen, den gewürfelten Kürbis auf die Creme verteilen.

Feta auf dem Kürbis zerbröckeln und gleichmäßig verteilen. Frischen Thymian entweder ganz auf die Pizza geben, oder ihn abzupfen. Olivenöl darüber geben.

Pizza im Ofen bei 220 Grad in 20 Minuten goldbraun backen. Vorm Servieren noch mit Honig und Zitronensaft beträufeln.

 

 

Zitronensorbet mit Weißburgunder (11.11.22)

 

Zutaten:

1 Pck. Zitronensorbet – gekauft oder selbstgemacht

Vier Weingläser

Kalter Weißburgunder Blinker

Minze oder Zitronenmelisse

 

Zubereitung:

Eine Kugel Sorbet ins Glas geben, mit dem Weißburgunder aufgießen und mit der Melisse verzieren.

 

 

oder Zitronensorbet selbstgemacht

Zutaten:

250ml Zitronensaft

250ml Wasser

250gr. Zucker

1 Eiweiß, 1 Prise Salz

 

Zubereitung:

Wasser und Zucker in einem Topf verrühren und bei geringer Hitze köcheln lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Im Anschluss auskühlen lassen.

Das Eiweiß mit dem Salz steif schlagen, Zitronensaft unter den Sirup rühren und das geschlagene Eiweiß vorsichtig unterheben.

Die Masse ins Gefrierfach für 3-4 Stunden stellen. Alle 30 Minuten mit dem Schneebesen verrühren. Am Ende nur noch mit dem Löffel rühren.

Das Sorbet bitte unbedingt vor dem Kochabend zubereiten.

Bratwurst im Silvaner (11.11.22)

Für 4 Personen

Bitte 500g breite Bandnudeln als Beilage besorgen
Zutaten:

8 grobe Bratwürste (am besten fränkische), schon abgebrüht

2 mittlere Zwiebeln, 1 Apfel säuerlich, 1/4l Silvaner, 200ml Brühe, 2 Knoblauchzehen,

200ml Sahne

Salz, Pfeffer, Majoran

1 EL Feldsalat Pesto (siehe Rezept)

 

Zubereitung:

Die Bratwürste in Scheiben schneiden, Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Knoblauch schälen und pressen.

Die Äpfel vierteln, das Kerngehäuse entfernen und in Würfel schneiden.

Bratwürste in der Pfanne mit 1 EL Butterschmalz anbraten, die Zwiebeln und den Knoblauch mitbraten und kurz vorm ablöschen die Apfelwürfel dazu geben. Mit Silvaner ablöschen kurz einkochen lassen, die Brühe dazu gießen und dann die Sahne dazu geben. Mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen.

 

Feldsalat Pesto (11.11.22)

Glas ist im Kühlschrank noch gut haltbar

 

Zutaten:

110g Feldsalat geputzt und gewaschen

50g Parmesan gerieben

50g Pinienkerne

1 Knoblauchzehe

150gml Olivenöl

 

Zubereitung:

Pinienkerne in der Pfanne ohne Fett goldgelb rösten. Abkühlen lassen.

Feldsalat, Parmesan, Knoblauch und Pinienkerne in einen Mixer und das Olivenöl langsam dazu geben, alles mit dem Mixstab pürieren.

Passt sehr gut als Topping auf die Bratwurst im Silvaner oder einfach nur mit Nudeln.

EnglishGerman