Archiv für die ‘Allgemein’ Kategorie

Babsis Kochabend am 09.07. & 16.07.21 um 19.00 Uhr

Erstellt am: Dienstag, 25. Mai 2021 von WB-Admin

„Sweet Summertime“ – der Sommer ist endlich da! Und mit ihm steigt die Lust auf laue Abende mit Freunden, frische Weine und Röstaromen.

Unsere nächsten zwei digitalen Kochabende sollen euch inspirieren und zum Genießen einladen. Wir mixen uns fruchtig frische Weincocktails, bereiten herzhaftes Essen zu und probieren süße Überraschungen.

Haltet Euch die zwei Freitage am 09. & 16. Juli um 19.00 Uhr schon mal frei! Oder noch besser: Ladet Euch gleich Freunde ein und habt zusammen einen schönen Wein- Kochabend mit kulinarischen Begleitern aus der Küche.

Unser Weinpaket mit 6 ausgewählten Weinen könnt ihr bei uns direkt abholen oder ganz bequem im Shop online bestellen – dieses Mal haben wir etwas ganz Besonderes für Euch mit dabei.

Welche Rezepte wir verwenden erfahrt Ihr in Kürze hier, auf Instagram und Facebook.

Hier könnt ihr schon mal das Weinpaket für Babsis Kochabend bestellen: Zum Shop »

Und hier geht‘s zum Zoom-Meeting »

Wir freuen uns auf Euch!

 

Hier die Rezepte zum Kochabend am 16.07.21:

 

Surf and Turf

mit gerösteten Garnelen und gegrilltem Rumpsteak

für 2 Personen

 

Zutaten:

 

4 Salzwasser- Garnelen (ohne Kopf und Schale)

2 Prisen brauner Zucker

1 Biozitrone

2 frische Thymianzweige

1 El. Butter

1 kleine Knoblauchzehe angedrückt

 

2 Rumpsteaks a 200g

Meersalz, grober Pfeffer, Olivenöl, Zitronenschale und Kräuter der Provence

 

 

Zubereitung:

 

Steaks in eine flache Schale legen mit Olivenöl einstreichen und mit Kräutern der Provence und dem Zitronenabrieb durchziehen lassen.

 

Die Garnelen mit 4 Prisen Salz und Zucker würzen und 5 Minuten ziehen lassen.

Inzwischen Steaks auf den Grill legen oder in der Pfanne kurz von beiden Seiten anbraten, danach abgedeckt ruhen lassen.

Die Garnelen in eine heiße Pfanne ohne Fett legen und bei starker Hitze 2 Minuten anbraten. Wenden, dann die Butter, Thymian und Knoblauch dazugeben.

2 Minuten weiterbraten lassen, die Pfanne vom Herd nehmen und noch circa 1 Min. in der Gewürzbutter nachziehen lassen.

Zum Anrichten, das Rumpsteak in breite Streifen schneiden, auf einen schönen Teller legen und mit den gebratenen Garnelen garnieren.

 

Joghurt – Limetten-Dip

Zutaten:

2 El. Sesam

Zitrone

5 Stiele Minze

500g Joghurt

Zucker, Salz und Pfeffer

 

 

Zubereitung:

 

Sesam in einer Pfanne ohne Öl rösten und abkühlen lassen.

Zitrone auspressen, Minzblätter fein hacken.

Joghurt mit Zitronensaft, Minze, 1 Prise Zucker und einem gestrichenem TL Salz und Pfeffer zusammen mit der Hälfte vom Sesam verrühren.

Den restl. Sesam auf den Joghurt geben.

 

 

 

Frischer Melonensalat

für 4 Personen

Zutaten:

1kg Wassermelone

200g schwarze und grüne Oliven gemischt (ohne Steine)

200g Feta

Basilikumblätter

Salz, Pfeffer, etwas Honig, Essig und gutes Olivenöl

 

 

Zubereitung:

 

die kalte Melone in dicke Scheiben schneiden und von der Schale befreien.

Die Scheiben zuerst in Streifen und dann in größere Würfel schneiden.

Melonenwürfel in eine schöne Schüssel geben.

Den Feta in Würfel schneiden und zu den Melonen geben.

Die Oliven abtropfen lassen und mit den kleingeschnittenen Basilikumblätter unter die Melonen mischen.

Für das Dressing den Knoblauch klein schneiden und mit Salz, Pfeffer, Honig und Essig gut vermischen und mit 3 EL. Olivenöl gut verrühren und über den Salat geben.

Das Dressing bitte erst kurz vorm Anrichten über den Salat geben.

Ein erfrischender Salat, der sehr gut zu gegrilltem Fleisch oder Fisch passt.

 

 

Bruschetta mit leckeren Tomaten

 

für 4 Personen

dazu passt ein leckerer Rotling

 

Zutaten:

 

2 Knoblauchzehen

1 Fleischtomate

Basilikumblätter

Salz, frisch gemahlener Pfeffer

8 dünne Scheiben Weißbrot

4 El. Olivenöl

Zubereitung:

 

Den Backofen auf 250 Grad vorheizen.

Knoblauchzehen schälen und halbieren. Die Tomate waschen und in kleine Würfel schneiden.

Das Basilikum waschen, trockentupfen und in Streifen schneiden, mit der Tomate mischen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Brotscheiben im Ofen goldbraun rösten.

Die heißen Brotscheiben mit dem Knoblauch einreiben und mit Olivenöl beträufeln.

Mit der Tomatenmasse belegen und sofort servieren

 

 

/////////////////////

 

 

 

Die Rezepte zum ersten Kochabend am 09.07.21:

 

Fruchtiger Mangosalat für 4 Personen

Zutaten:

1 reife Mango

1 rote Zwiebel (nicht zu klein)

1 rote Chili

1 Burrata

1 Orange

Arganöl, Salz Pfeffer

Petersilie oder Koriander

 

Zubereitung:

 

Die Mango schälen und in dünne Streifen schneiden, die Streifen in etwa 2 cm große Würfel schneiden und in eine schöne Schüssel geben, die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden und auf die Mango geben.

Chili halbieren, die Kerne entfernen und klein schneiden und in den Salat mischen.

Den Burrata zerpflücken und auf den Salat geben. Die Orange auspressen und mit 3 EL Arganöl, Salz und Pfeffer vermischen. Petersilie klein schneiden, kurz vor dem Servieren das Dressing und die Petersilie über den Salat geben und sanft durchmischen.

 

 

Ofenkartoffeln mit Kräutern und Specksegel für 4 Personen

Zutaten:

 

circa 10 festkochende Kartoffeln

Olivenöl

grobes Meersalz

Kräuter z.B. Rosmarin, Thymian, Salbei,

1 Backblech, Pfanne

10 Scheiben dünnen Speck

10 Holzspieße (nicht zu lang)

 

Zubereitung:

 

Den Backofen auf 200 Grad, Ober und Unterhitze einstellen.

Das Backblech mit 4 EL Olivenöl einstreichen, grob mit Meersalz bedecken und die klein zerzupften Kräuter auf das Blech geben. Die Kartoffeln gut waschen, halbieren und mit der Schnittfläche auf das Blech geben.

 

Das Blech auf die obere Schiene stellen, und die Kartoffeln bei 200 Grad circa 20 Minuten garen lassen.

In der Zwischenzeit den Speck in der Pfanne ausbraten, auf einem Küchentuch auskühlen lassen.

Kurz vor dem Servieren die Speckscheiben aufspießen, im Anschluss auf die Kartoffel als Segel geben.

 

Putenspieße mit Honig-Senf-Dip für 4 Personen

Zutaten:

 

800 g Putenschnitzel

4 EL Sojasauce

4EL Orangensaft

Paprikapulver

 

8 lange Holzspieße

 

3 Stängel Dill

200g Schmand

30g Senf

1 EL Honig

½ TL Salz

2 Prisen Pfeffer

 

Zubereitung:

Putenschnitzel trocken tupfen und in Streifen schneiden. Für die Marinade 4 EL Sojasauce mit 2 EL Orangensaft und 1 TL Paprikapulver verrühren und die Schnitzel ca. 10 Minuten darin marinieren. Schnitzelstreifen wellenförmig auf 8 lange Spieße stecken.

 

Dill waschen und fein schneiden. Die restlichen Zutaten in eine Schüssel geben und verrühren. Am Ende Dill unterrühren.

Dieser Dip passt wunderbar zu unseren Ofenkartoffeln und zu unserem Geflügel

 

 

 

 

Anbei ein paar Impressionen vom letzten Mal:

Babsis Kochabende am 30.4. und am 7.5. um 19.00 Uhr

Erstellt am: Dienstag, 23. März 2021 von WB-Admin

Liebe Genießerfreunde,

aufgrund der großen Begeisterung für unsere letzten Kochabende gibt es gleich zwei neue Abende, an denen wir wieder voller Freude gemeinsam mit euch kochen und dazu Weine verkosten. Passend zur Jahreszeit widmen wir uns den Frühlingsgenüssen – es wird frisch, leicht und bunt! Nur so viel sei verraten: Wein liebt Spargel 😉

Wie immer halten wir euch hier auf dem Laufenden. Die Rezepte und den Link für das Zoom-Meeting findet ihr in Kürze in diesem Beitrag. Damit das dazugehörige Weinpaket aber rechtzeitig bei euch ankommt, könnt ihr es bei uns abholen oder ganz einfach hier online bestellen: Zum Genießerpaket »

Das letzte Mal im Februar war es wie immer sehr schön mit euch, hier findet ihr ein paar Impressionen aus unserer Küche. Wir bedanken uns wirklich sehr für eure Bilder aus eurem Zuhause und können es kaum erwarten wieder gemeinsam mit euch zu schlemmen und eure Kunstwerke zu bestaunen!

Eure Babsi und euer Manfred

 

///////////// Rezepte 07.05.21 /////////////

1.Erdbeer-Käse-Taler

Für 2 Personen als Vorspeise gedacht und passt lecker zu unserem Rosè

Zutaten:

6 Pumpernickel-Taler,

3 große Erdbeeren

Flüssiger Honig

6 Basilikumblättchen

150 g Ziegenfrischkäse oder Doppelrahmfrischkäse

Balsamico- Creme zum Beträufeln

 

Zubereitung:

Die Pumpernickel-Taler auf einem schönen Teller oder einer länglichen Platte auslegen. Die Erdbeeren waschen, putzen und halbieren. Taler mit Ziegenkäse besteichen und je einem Tropfen Honig beträufeln, mit einem Basilikumblatt und einer halben Erdbeere belegen. Etwas Balsamico Creme dazu.

 

 

2.Lauwarmer Spargelsalat mit Rucola und Erdbeeren

Für 2 Personen, passt perfekt zu unserem frischen Weißburgunder

Zutaten.

10 Stangen geschälten weißen Spargel

2 Essl. Öl, 2 Essl Puderzucker, 6 Essl weißer Essig, Salz und Pfeffer, 6 schöne Erdbeeren, 100g Rucola

 

Zubereitung:

Spargel in Stücke schneiden, in 2 Essl Öl in einer Pfanne 2-3 Min.  anbraten, Mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen.

Puderzucker in die Pfanne geben und karamellisieren lassen. Den Essig und zusätzlich 6 Essl Wasser einrühren und aufkochen lassen. Spargel wieder dazu und circa 3 Min. bei schwacher Hitze ziehen lassen. In eine Schüssel umfüllen.

Erdbeeren waschen und putzen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Rucola putzen und waschen, gut abtropfen lassen und auf schöne Teller richten. Die Erdbeeren ansprechen auf den Rucola legen und den lauwarmen Spargel darauf verteilen.

 

 

3.Suppe von geräuchertem Forellenfilet mit Zimtwürfeln

Für 4 Personen ein Genuss zu unserem Silvaner Signatur

 

Zutaten:

40g Butter

40g Mehl

800g Fischfond

200g Sahne

60g Weißwein

10g Worcester-Sauce

½ TL Salz, ¼ TL Pfeffer,

250g geräuchertes. Forellenfilet (davon 2 Stückchen zur Seite legen)

einen Spritzer Zitronensaft, Petersilie oder Estragon

4 Scheiben Toastbrot

2 Prisen Zimt, 1 Prise Salz, 20 g Butter

 

Zubereitung:

Butter in den Topf geben und schmelzen lassen, Mehl dazu und aufkochen lassen, langsam Fischfond dazugeben, circa 10 Minuten köcheln lassen. Im Anschluss Sahne, Weißwein, Worcester-Sauce, Salz, Pfeffer und das geräucherte Forellenfilet zugeben. 5 Minuten leise köcheln lassen, Zitronensaft dazu und im Anschluss fein pürieren.

Für die Zimtwürfel die Toastbrotscheiben in kleine Würfel schneiden, die Butter in die Pfanne geben und schmelzen lassen. Im Anschluss die Würfel dazu geben und goldbraun rösten lassen. Mit Zimt und Salz würzen.

In schöne Suppenteller oder kleine Schälchen geben mit geräucherter Forelle, Petersilie und den Zimtwürfeln garnieren.

 

///////////// Rezepte 30.04.21/////////////

1. Hähnchen mit weißem Spargel und Bärlauch Pesto

Das Rezept ist für 2 Personen

 

Zutaten:

 

2 Hähnchenbrustfilets

6 Stangen weißer Spargel

3 Frühlingszwiebeln

1 grüne Peperoni

250g Sahne

400g Quinoa

2 Essl Butterschmalz, Salz, Pfeffer,100ml Weißwein

Tipp: Bitte Spargel schon vorher schälen

Zubereitung:

 

Quinoa laut Packungsangabe circa 20 Minuten köcheln lassen.

Das Hähnchenfilet in Würfel schneiden. Den Spargel schälen und in große Stücke schneiden. Die Frühlingszwiebeln ebenfalls in große Stücke schneiden.

Die Peperoni in dünne Ringe schneiden.

Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und das Hähnchenfleisch zusammen mit dem Spargel 2 Minuten darin braten. Frühlingszwiebeln und Peperoni dazugeben, salzen und pfeffern und weitere 2 Minuten braten.

Mit Wein ablöschen und diesen auf die Hälfte einkochen lassen. Die Sahne dazugeben und die Sauce erneut um die Hälfte einkochen.

Die Quinoa als Bett auf zwei Tellern anrichten. Das Geschnetzelte mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf dem Quinoa Bett anrichten. Mit fertigem Bärlauch Pesto anrichten und grob Pfeffer darüber geben.

 

 

2. Radieschen-Spargel Tatar

Für 4 Personen

Zutaten:

100g Schmand

100g saure Sahne

1 Bund Bärlauch

3 Essl. Sonnenblumenöl

Salz und Pfeffer, 1 Prise Zucker, fein abgeriebene Zitronenschale

200g weißer Spargel

1 Bund Radieschen

¼ Salatgurke, 1 Zwiebel, 50ml Essig, 50ml Gemüsebrühe, 1 TL. Süßer Senf, 1 Kästchen Kresse

Tipp: Bitte Spargel schon vorher schälen und mit Radieschen und Gurke in sehr kleine Würfel schneiden (je kleiner desto besser)

Zubereitung:

Schmand mit saurer Sahne verrühren. Bärlauch waschen, trocken tupfen, grob hacken. Mit 2 Essl. Öl pürieren. Unter die Creme rühren. An unserem Kochabend nehmen wir 1 TL fertiges Bärlauch Pesto. Dressing mit Salz, Pfeffer, Zucker und Zitronenschale würzen. Kaltstellen.

Spargel schälen, Enden abschneiden. Radieschen waschen, putzen.

Spargel und Radieschen sehr fein würfeln. Gurke waschen, halbieren, entkernen, sehr fein würfeln. Zwiebel sehr fein würfeln, im heißen übrigen Öl glasig dünsten. Essig dazugeben, auf die Hälfte einkochen, Brühe dazu. Sud mit Salz, Pfeffer, Zucker und Senf würzen, warm über die Gemüsewürfel gießen. Gemüse gut abtropfen lassen und schön anrichten, mit Kresse und Bärlauch Creme verzieren.

 

 

Online-Weinprobe mit 7 Weinexpertinnen

Erstellt am: Dienstag, 16. März 2021 von WB-Admin

Unter dem Motto fränkisch.feminin.flüssig. stellen 7 Frauen am 23. April aus verschiedenen Regionen Frankens Ihre Weine vor.

Die Probe dauert ca. 2 Stunden und findet über Zoom statt. Das Verkostungspaket gibt es für 49 Euro inklusive Versand. Damit das Paket rechtzeitig zuhause bei Euch ankommt, sollte es bis spätestens 13. April bestellt werden unter: fraenkischfemininfluessig.de

Mit mir dabei sind außerdem Kathrin Baier-Buttler aus Bad Kissingen, Ingrid Behringer aus Abtswind, Martina Reiss aus Würzburg, Nicole Roth aus Wiesenbronn, Andrea Wirsching aus Iphofen und Weindozentin Dr. Gabriele Brendel aus Eibelstadt.

Wir alle sind schon lange miteinander befreundet und eng verbunden durch die Leidenschaft zum Wein. Zusammen stellen wir euch unsere Weine und unsere Heimat vor – freut euch auf eine gesellige Runde, in der wir zusammen verschiedenste Weine verkosten.

Termin ist Freitag, der 23. April um 19.00 Uhr

Hier könnt ihr euch anmelden und unser Weinpaket bestellen: fraenkischfemininfluessig.de

Ich freue mich auf Euch!

Eure Babsi

 

 

 

Der Lenz ist da!

Erstellt am: Freitag, 5. März 2021 von WB-Admin

Mit dem Frühling kommen die neuen Weine aus dem Jahrgang 2020 in die Flasche. Höchste Zeit die Weinvorräte aufzufüllen, um diese schöne Jahreszeit gebührend zu genießen. Und deshalb liefern wir auch jetzt wieder versandkostenfrei unsere Weine direkt zu Ihnen nach Hause ab einem Bestellwert von 100 Euro.

In unserem Online-Shop bestellen Sie ganz einfach und unkompliziert. Sie erreichen uns aber auch gerne persönlich telefonisch unter 09382/1341 oder per Mail.

Bis bald und liebe Grüße,

Barbara und Manfred Baumann

Babsis Kochabende im Februar 2021 um 18.00 Uhr

Erstellt am: Dienstag, 5. Januar 2021 von WB-Admin

Gemeinsam schmeckt es besser!

Auch im Neuen Jahr freuen wir uns wieder auf ein digitales Wiedersehen mit euch! Wie gewohnt haben wir ein Kochpaket mit sechs Flaschen unserer Weine für euch zusammengestellt. Passend dazu möchten wir gerne wieder in unserer und in eurer Küche gemeinsam kochen und darüber philosophieren wie gut doch diese Kombination von Wein und Essen ist! An zwei Abenden verkosten wir jeweils drei Weine zu leckeren selbstgekochten Gerichten.

Hier geht‘s zum Zoomlink»

 

 

 

Die Termine sind am 12.02.21 & 26.02.21 jeweils um 18.00 Uhr

Das Kochpaket könnt ihr ganz bequem online bei uns im Shop bestellen: Zum Kochpaket >>

Wir freuen uns schon sehr auf euch – auch diesmal würden wir uns über Fotos von Euren Kunstwerken freuen,

vielleicht, bevor ihr es aufesst ??

Liebe Grüße, Babsi und Manfred!

 

P.S.:

Bitte wiegt alles genau vorher ab und stellt die Zutaten bereit.

Weine für den zweiten Abend:

Rotling Blinker, Domina, Babenthal rot

Nicht vergessen: Rotling kalt stellen, die beiden Rotweine ein paar Stunden vorher öffnen und temperieren. (ca. 18 – 20° C).

Wir brauchen 2 Weingläser.

Und wir brauchen eine Tafel Schokolade mit 70% Kakaoanteil. (z.B. Saint Domingue von Schell)

 

 


Rezepte:

Zweiter Abend am 26.02.21

Rindersteak auf Kartoffelsotto mit Sauce Époisses

 

Zutaten fürs Fleisch

zwei Rindersteaks (3 – 4 cm stark, ca. 200g), Butterschmalz zum Anbraten, frischer Rosmarin

Zubereitung:

Das Fleisch circa eine halbe Stunde vor dem Kochen aus dem Kühlschrank nehmen.

Die Steaks in der Pfanne mit Butterschmalz von beiden Seiten kurz anbraten, aus der Pfanne nehmen und im vorgeheizten

Backofen bei 100 Grad zugedeckt warm stellen. Kurz vor dem Anrichten noch einmal in Butter rösten.

Im Anschluß mit Salz und Pfeffer würzen.

 

Zutaten für Kartoffelsotto:

4-5 festkochende Kartoffeln mittlerer Größe

1 Essl. Butterschmalz

Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden und im Anschluß in Butterschmalz bei mittlerer Hitze braten.

Vorsicht, häufig wenden. Mit Salz und Pfeffer würzen

 

Zutaten für Sauce Époisses:

2 Schalotten

300ml Weißwein trocken

250g Époisses Käse (erhältlich im Käsefachgeschäft, kann man sich auch schicken lassen)

250ml Sahne

1 Essl. Butter

Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Die Schalotten in der Butter glasig dünsten, mit Wein ablöschen und den Wein etwas reduzieren lassen.

Den Käse in Stückchen mit Rinde in den Wein geben (er löst sich vollständig auf), die Sahne dazu geben.

Die Sauce reduzieren lassen. Eventuell mit Salz und Pfeffer würzen.

 

Vegetarische Alternative zum Fleisch:

Zutaten für karamelisierten Karotten

12 kleine Karotten

1 TL Kreuzkümmel

2 TL Honig

20g Butter

1 Essl. Olivenöl

1 TL Salz

Zubereitung:

Ofen auf 230 Grad Umluft vorheizen.

Karotten schälen, in einer großen Schüssel Kreuzkümmel, Honig, Butter, Öl und Salz verrühren.

Die Karotten dazugeben und alles gut mischen, dann auf einem großen mit Backpapier bedeckten Backblech verteilen.

Die Karotten 12- 14 Minuten im Ofen rösten, bis sie zu bräunen beginnen, aber noch bissfest sind.

Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

 

 

Erster Abend am 12.02.21

Forelle im Päckchen mit Julienne in Weißwein

 

Zutaten für das Fischpäckchen:

 

200g Kohlrabi

2 dicke Karotten

200g Lauch

Salz

1 Fleischtomate

4 Forellenfilets (können auch mit Haut sein) Scholle oder Rotbarsch sind auch möglich

4 Stiele Estragon (Thymian)

80g Butter

4 Essl. Riesling

Pfeffer

Backpapier in Bögen

 

Zubereitung Julienne:

 

Kohlrabi und Karotten putzen, schälen. Lauch längs halbieren, gründlich waschen.

Das Gemüse in feine Streifen schneiden und dieses in reichlich Salzwasser 1 Minute kochen lassen. Die Tomate circa 30 Sekunden mit dazu geben.

Gemüsestreifen mit der Schaumkelle kurz in kaltes Wasser geben, im Anschluss abseihen.

Backofen auf 200 Grad vorheizen. Fisch in 4 Portionen teilen.

Aus Backpapierbögen Schiffchen bauen, die Enden Bonbonartig verzwirbeln.

 

 

Die Schiffchen auf ein Blech stellen, die Hälfte der abgetropften Gemüsestreifen darin verteilen. Fisch leicht salzen und auf das Gemüse legen, mit dem übrigen Gemüse bedecken.

Tomate häuten, in kleine Würfel schneiden und auf das Gemüse geben.

Estragon und Butter in Flöckchen auf die Schiffchen verteilen. Mit Wein besprenkeln, salzen, pfeffern.

Die Päckchen schließen und den Fisch im heißen Backofen in 12-15 Minuten garen, die Päckchen erst am Tisch öffnen.

 

 


 

 

Orangenbutter

 

Zutaten:

 

2 Bio Orangen

1 Prise Safranfäden

5-6 Stängel Estragon (evtl. Thymian)

250 weiche Butter

Salz Cayennepfeffer

 

 

Zubereitung:

 

Für die Orangenbutter die Orangen heiß waschen, trockenreiben und die Schale fein abreiben.

Die Früchte halbieren und den Saft auspressen. Den Orangensaft mit der abgeriebenen Schale und dem Safran in einen Topf geben und sirupartig einkochen, dann etwas abkühlen lassen.

Den Estragon waschen und die Blättchen vom Stiel zupfen und fein hacken. Den Orangen-Safran-Sirup nach und nach unter die weiche Butter rühren. Die gehackten Kräuter untermischen. Die Buttermischung mit Salz und Cayennepfeffer kräftig würzen.

 


 

Camembert auf Baguette mit Zwetschgenmus

 

Zutaten:

 

1 kleines Baguette

1-mal Zwetschgenmus mit Zimt (war im Paket)

Toaster zum Rösten

1 Camembert nach Wahl, (60% Fett i. Trockengewicht)

 

 

Wir haben weiterhin geöffnet!

Erstellt am: Donnerstag, 19. November 2020 von WB-Admin

Liebe Gäste,

unsere Vinothek ist weiterhin für Sie geöffnet. Sie können also jederzeit vorbeikommen, sich von uns beraten lassen und auch nach Belieben einkaufen. Aber für alle, die es vorziehen zuhause zu bleiben, haben wir unseren Online Shop eingerichtet. Hier können Sie ganz bequem von Zuhause aus nach Herzenslust bestellen und sich die nächsten Wochen ein wenig verschönern. Zusätzlich bieten wir Ihnen unseren persönlichen Zustellservice im Umkreis von 50 km kostenlos an. Falls Sie Fragen haben, können Sie uns auch jederzeit telefonisch unter 09382/1341 erreichen.

Wir wünschen Ihnen von Herzen Alles Gute!

Weingartentage am 3. & 4. Oktober

Erstellt am: Montag, 21. September 2020 von WB-Admin

Liebe Weinfreunde,

dieses Jahr ist es uns nicht möglich unsere Bremserfeste wie üblich stattfinden zu lassen. Aus diesem Grund haben wir uns ein neues Konzept überlegt, um doch ein schönes Wochenende mit euch erleben zu dürfen, an dem wir unsere Weinernte mit euch feiern können.

Wir laden euch am 3.&4. Oktober zu uns in Hof und Scheune ein, zum gemütlich zusammen sitzen, genießen, schöppeln und lachen! Für euer leibliches Wohl ist mit fränkischen Brotzeiten, Gegrilltem und hausgemachter Pizza bestens gesorgt. Wir lassen den goldenen Herbst gemeinsam ausklingen, feiern die Bremserzeit und stoßen darauf an!

Wir freuen uns auf Euch – Eure Familie Baumann!

 

Infos:

Datum: 3.&4.Oktober ab 12.00 Uhr

Ort: Weingut Baumann in Hof & Scheune

Festprogramm: ganztägig Speisen & Getränke, nachmittags Kaffee und hausgemachte Kuchen

Babsis Kochabend mit Heike Mallad Teil 2 am Mittwoch, den 16.09. um 19.00 Uhr

Erstellt am: Montag, 14. September 2020 von WB-Admin

***Hier klicken um am Zoom-Meeting teilzunehmen***

Liebe Weinfreunde, liebe Kochbegeisterte,

auf geht‘s zur zweiten Runde unseres herbstlichen Genusses. Meine geschätzte Freundin Heike Mallad wird uns wieder begleiten und uns ein paar schöne Passagen aus Ihrem Buch vorstellen! Dieses Mal stelle ich euch eine meiner Lieblingssuppen vor, welche bei der Landfrauenküche den ersten Platz bei den Vorspeisen gemacht hat. Eine klassische, aber gewiefte Merrettischaumsuppe. Ich freue mich wieder auf einen schönen gemeinsamen Abend mit euch! Vielen Dank, dass ihr wieder dabei seid!

Das Rezept lautet wie folgt:

Meerrettichschaumsuppe mit süßem Topping

Zutaten:

Suppe: 

2 Zwiebeln

2 kleine Kartoffeln 

1 ½ EL Butter

1200 ml Brühe 

5 EL frisch geriebenen Meerrettich

200 ml Sahne

½ Stange heller Lauch

6 helle Champignons

150 ml Weißwein

Topping: 

4 Äpfel mit roter Schale 

2 große Kartoffeln

Puderzucker 

Sonnenblumenöl

Deko:

Zweig zum Aufspießen

Schnittlauch

Aufgeschäumte Sahne

Roter Pfeffer

Zubereitung Suppe:

  • Zwiebeln schälen und fein würfeln
  • Kartoffeln schälen, waschen und würfeln
  • Lauch halbieren, waschen und in Ringe schneiden
  • Champignons schälen und die braunen Lamellen entfernen
  • Butter in einem großen Topf erhitzen
  • Zwiebeln und Kartoffeln andünsten
  • Lauch und Champignons danach dazugeben mit 150 ml Weißwein ablöschen
  • 1200 ml Brühe dazu
  • Im geschlossenen Topf 20 Minuten garen lassen 
  • Meerrettich und Sahne zur Suppe geben und kurz aufkochen lassen
  • Danach fein pürieren
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken
  • Abkühlen lassen

Zubereitung kandierte Äpfel:

  • Äpfel waschen und in ca 0,3 cm große Scheiben schneiden 
  • Äpfel mit Blätterform ausstechen für 20 Stk.
  • Pfanne mit Puderzucker erhitzen (Tipp: etwas Wasser dazu geben, damit sich der Puderzucker besser in der Pfanne verteilt)
  • bei mittlerer Hitze Apfelscheiben in der Pfanne im Puderzucker karamellisieren (nicht braun werden lassen) 
  • Apfel herausnehmen und auf einem Keramikteller abkühlen lassen
  • Beim Trocknen mehrmals wenden

Zubereitung der Kartoffelblätterchips

  • Kartoffeln schälen und mit dem Hobel in dünne Scheiben schneiden
  • Kartoffeln als Blätter ausstechen
  • Kartoffelblätter in Wasser einlegen und kaltstellen

_____

  • Am Abend Kartoffelblätterchips in Sonnenblumenöl herausbacken
  • Herausnehmen und auf einem Zewa abtropfen lassen

Anrichten der Suppe:

  • Apfelblätter auf
             den Zweig spießen
  • Suppe in vorgewärmte Teller
             geben
  • Sahne auf die Suppe spritzen
  • Mit rotem Pfeffer bestreuen
  • Spieß drüber hängen
  • Mit Schnittlauch dekorieren

Babsis Kochabend mit Heike Mallad am Mittwoch, den 09.09.20 um 19.00 Uhr: „Grenzenloser Genuss“

Erstellt am: Mittwoch, 5. August 2020 von WB-Admin

***Hier klicken um am Zoom-Meeting teilzunehmen***

Meine lieben Weinfreunde, wie ich es euch versprochen habe, veranstalten wir wieder neue Kochabende mit euch zusammen. Dieses Mal haben wir uns aber einen geschätzten Gast dazu geholt, der mit uns kochen, trinken, essen und lachen wird. Es ist meine liebe Freundin Heike Mallad aus Bamberg – Buchautorin, Journalistin, Köchin, Powerfrau und Oberfränkin. Mit ihr kommt neben leckeren Gerichten aus dem Nachbarland auch gute Stimmung mit in die Küche – versprochen!

Der erste Kochabend „Grenzenloser Genuss“ mit Heike Mallad und mir findet am Mittwoch den 09.09.2020 um 19.00 Uhr statt – wir freuen uns wieder riesig über eure Teilnahme und einen geselligen Abend mit unserem Live-Kochevent, zu dem wir euch unsere Weine präsentieren und Heikes Buch „ Bamberg – mit Leib und Seele“ vorstellen. Vielleicht bekommt ihr an diesem Abend noch einmal ganz neue Einblicke in das Grenzgebiet Oberfranken!

Unser Kochpaket mit unseren Weinen liefern wir euch übrigens gerne wieder ganz bequem nach Hause. Schreibt uns einfach eine Email an: info@weingut-baumann.de mit eurer Bestellung oder bestellt es in unserem shop! Ansonsten freuen wir uns auch euch zu sehen, wenn ihr es bei uns im Weingut selbst abholen kommt 🙂

Hier kommt auch schon das erste oberfränkische Rezept von Heike:

Noch ein Tipp: Denkt bei eurer Vorbereitung daran, dass ihr euch eure Zutaten schon bereitstellt, bevor es losgeht. In diesem Rezept solltet ihr beachten, dass die 2 Eier tatsächlich schon gekocht und abgekühlt sind!

Heikes Bamberger Kalbs-„Vöchala“ in „Pfiffer“-Rahm mit „Baggers“

Zur Information:

„Vöchala“ sind gefüllte Kalbsrouladen

„Pfiffer“ bezeichnet in Bamberg und Oberfranken jegliche Art von Pilzen

„Baggers“ ist eine oberfränkische Bezeichnung für Reibekuchen aus Kartoffeln

Für 2 Personen

Für die „Vöchala“

4 Kalbsschnitzel aus der Oberschale, ca. 5 mm dick

100 gr Kräuterfrischkäse

2 hartgekochte Eier

½ Schachtel Kresse

1 Handvoll Schnittlauchröllchen und kleingeschnittene Petersilie

½ Handvoll kleingeschnittener Dill und Basilikumblättchen

Salz zum Würzen

Mehl zum Wenden der „Vöchala“

Butterschmalz zum Ausbraten

¼ l Kalbs- oder Geflügelfond; genauso gut geht einfache Hühnerbrühe

Zubereitung:

Kalbsschnitzel trockentupfen und mit Fleischhammer flachklopfen und leicht salzen

Für die Füllung der Kalbsschnitzel die Eier ganz klein schneiden und in einer Schüssel mit dem Frischkäse und den Kräutern vermengen, etwas nachsalzen, denn die Füllung darf ruhig etwas „überwürzt“ sein

Die Kalbsschnitzel mit der Eier-Kräuter-Mischung bestreichen, zu Rouladen aufrollen und mit Nadeln zustecken. Übrigens, es macht nichts, wenn von der Füllung etwas austritt; das macht die entstehende Sauce etwas cremiger

Gefüllte Kalbsschnitzel („Vöchala“) von außen noch etwas salzen und anschließend in Mehl wenden

In einem Bräter (alternativ: großer Topf oder große/tiefe Pfanne) Butterschmalz erhitzen und die „Vöchala“ von jeder Seite goldbraun anbraten

Mit Fond/Brühe ablöschen, dann Deckel drauf und ca. 30-45 min bei leichter Hitze köcheln lassen

* * *

Für den Pfiffer-Rahm

300 – 500 gr Pilze der Saison; z.B. Steinpilze, Pfifferlinge oder auch Champignons

1 kleine Zwiebel

¼ l süße Sahne (zusätzlich einige Esslöffel geschlagene geschlagene Sahne)

Etwas Butterschmalz zum Anbraten der Zwiebeln

Etwas Butter zum Anbraten der Pilze

Einen Schuss Weißwein

Ggf. Speisestärke zum Binden

Etwas gehackte Petersilie, am besten glatte

Salz und Pfeffer zum Würzen

Zubereitung:

Zwiebel klein hacken und in einer Pfanne in Butterschmalz glasig dünsten; aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen

In der gleichen Pfanne geputzte und klein geschnittene Pilze in leicht gebräunter Butter anbraten, so dass sie etwas goldbraune Farbe annehmen

Gedünstete Zwiebeln dazu, umrühren, mit Wein ablöschen und mit Sahne angießen und bei mittlerer Hitze etwas einkochen lassen

Außerdem etwas Brühe von den Kalbsvöchala angießen

Mit Speisestärke abbinden

Für die Baggers

4 große Kartoffeln (ergibt 6 – 8 Baggers)

Salz

Butterschmalz zum Ausbacken

Zubereitung

Kartoffeln schälen und eine  Hälfte der Kartoffeln in eine größere Schüssel mit einer groben Reibe raspeln, die andere Hälfte dazu mit einer feinen Reibe hineinraspeln

Reichlich Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen; Achtung – Schmalz darf nicht qualmen!

Mit den Händen die Kartoffelraspeln gut vermischen, gut salzen (Kartoffeln können ordentliche Würze vertragen), ausdrücken und überflüssiges Kartoffelwasser abgießen

Taler von ca. 7 cm Durchmesser formen; dies geht am besten mit einem Edelstahlring und einem glatten Brettchen oder sehr flachen Teller ohne Rand: Den Ring auf Brettchen/Teller legen und darin die Kartoffelraspeln fest hineindrücken, ungefähr 1 cm hoch

Dann die Taler mit dem Ring über Brettchen/Teller in die Pfanne schieben und den Ring im letzten Moment abheben. So entstehen schön gleichmäßig runde Baggers

Bei mittlerer Hitze zunächst die erste Seite der Baggers anbraten, das dauert ungefähr 5-7 Minuten. Geduld haben und nicht wenden! Erst wenn auf der Oberseite die Kartoffelraspeln nicht mehr glänzen und „trocken“ werden, die Baggers vorsichtig mit einem Pfannenheber wenden und von der anderen Seite goldgelb ausbacken

Großen Teller mit Küchenpapier belegen, darauf die fertigen Baggers geben und auf diese Weise „entfetten“

Anrichten:

Gewünschte Anzahl Baggers auf eine Hälfte des Tellers wie in einem Halbkreis anordnen

Unter den Pilz-Rahm die geschlagene Sahne geben, nur leicht durchrühren, so dass ein „Schaum“ erhalten bleibt, dann einen Teil davon über die Baggers, einen Teil blank auf den Teller

Vöchala von den Nadeln befreien, jeweils schräg einmal in der Mitte durchschneiden und leicht übereinander auf den Pilzrahm „anstellen“, ggf. noch etwas Sauce darüber und das Ganze mit Petersilie und etwas schwarzem Pfeffer bestreuen

Dazu passt ein grüner Salat – sehr oberfränkisch ist (sofern vorhanden) ein Endiviensalat!

„An Guudn!“

Babsis Kochabend am Mittwoch, den 10.06. um 19.00 Uhr

Erstellt am: Samstag, 6. Juni 2020 von WB-Admin

Liebe Weinfreunde,

es war wieder schön mit euch! Danke fürs Zusehen und Mitmachen! Der nächste Mittwoch wird erstmal der letzte dieser Reihe sein, – Fortsetzung folgt aber! Wir haben noch viele gute Ideen für euch 🙂

Ihr könnt übrigens jederzeit in unsere Kochabende mit einsteigen und das Kochpaket bestellen – alle Rezepte gibt es hier online abrufbar auch zum Nachkochen!

Der dritte Kochabend findet am Mittwoch, den 10.06.20 um 19.00 Uhr statt.
Das Probepaket mit den passenden Weinen könnt ihr hier in unserem Shop online bestellen oder auch einfach unter info@weingut-baumann.de.

P.S.: Es ist keine Anmeldung nötig!

Hier könnt ihr teilnehmen »

Zur Durchführung des Meetings verwenden wir „zoom“. Hinweise zur Datenverarbeitung findet ihr hier»

 

Wie versprochen, verraten wir euch heute das neue Rezept für den nächsten Mittwoch:

Bitte stellt den Silvaner Kabinett kalt, den Domina bitte auf Zimmertemperatur bereit stellen!

 

Oma Baumanns Forellenfilet

Das Rezept ist für 4 Personen, wäre gut, wenn ihr frische Forellen filetiert bekommt, bitte die Filets ohne Haut. Karkasse (Kopf und Gräten und Haut) mitgeben lassen.

Zutaten für das Forellenfilet

4 frische Forellen filetieren lassen, oder 8 kleine Forellenfilets ohne Haut, 

2 Zwiebeln, 200 Gramm Speckwürfel, 100ml Sahne, Butterschmalz zum Anbraten,

Salz und Pfeffer, Zitronensaft,

Zutaten für den Fischfond

1 Zwiebel, 1 Essl Butterschmalz, 350 ml trockenen Silvaner, 350 ml Wasser,

2 Essl Mehl zum Stäuben, Karkasse (Kopf und Gräten von den filetierten Fischen) oder 500ml Fischfond im Glas

Zubereitung Fischfond

Zwiebeln im Butterschmalz glasig dünsten, Kopf und Gräten dazugeben, mit andünsten, im Anschluss das Mehl durch ein Sieb anstäuben, ablöschen mit Wein und Wasser, circa 10 Minuten leicht köcheln lassen, am Ende salzen und pfeffern. 

Zubereitung Forellenfilet

2 mittelgroße Zwiebeln in Ringe schneiden, die Filets mit Zitronensaft säuern, salzen und pfeffern, 1 Essl. Butterschmalz in eine große Pfanne geben, den Speck leicht anbraten lassen, die Zwiebelringe darauf legen leicht mitdünsten lassen, nicht mehr umrühren, sanft die Filets auf die Ringe legen, kurz andünsten, danach den Fischfond über die Filets abseihen, Abschmecken mit Salz und Pfeffer und die Sahne dazugeben, kurz mitköcheln lassen.

Fertig!!! 

Dieses Gericht schmeckt sehr gut mit Schwarzbrot zum Tunken der Soße, ihr könnt aber auch Salzkartoffeln dazu reichen.

 

Schokoladen Soufflé a la Franzi

Zutaten:

180 g Zartbitter Schokolade in Stücken

180 g Butter

2 Eigelb

2 Eier

75 g Zucker

40 g Mehl

1 Muffin blech oder 9 Muffinförmchen

Zubereitung:

Ofen vorheizen auf 230 Grad Ober- und Unterhitze.

Schokolade und Butter im vorbereiteten Wasserbad schmelzen lassen.

Eigelb, Eier und Zucker in eine Schüssel geben und umrühren bis es sich gut vermischt hat. Danach das Mehl dazugeben und weiter rühren. 

Wenn die Schokoladen Butter Masse geschmolzen ist in den Teig füllen und gut vermischen.

Danach den Teig in die gefetteten Vertiefungen des Muffin Blechs füllen oder in die Muffinförmchen und in den Ofen schieben.

10 Minuten backen, danach rausholen und auf den Teller stürzen. 

Vorbereitung:

Am besten wird das Wasserbad und die Muffinförmchen oder das gefettete Blech vorbereitet.